Lange, Wilhelm

Lange Wilhelm, Gynäkologe. * Wilhelmshöhe (Jizerka, Böhmen), 8. 2. 1813; † Heidelberg (Baden-Württemberg), 25. 2. 1881.

Stud. Med. an der Univ. Prag (1839 Dr.med.), wo er ab 1840 – ab 1842 als Ass. – an der Lehrkanzel für Geburtshilfe wirkte. 1845 Univ.-Doz. für Frauenkrankheiten und Vorstand der gynäkolog. Klinik in Prag, wurde er 1847 Prof. der Geburtshilfe an der Univ. Innsbruck, 1850 in Prag, von wo er 1851 als o. Prof. der Geburtshilfe an die Univ. Heidelberg berufen wurde. Dort war er auch Dir. der Entbindungsanstalt, Kreisoberhebearzt für den Unterrheinkreis sowie Hebammenlehrer. L., 1855 Geh. Hofrat, 1858/59 Prorektor, 1880 Geh. Rat und i.R., machte sich um die Hebammenausbildung verdient.


Literatur: Hirsch; Pagel; Bad. Biographien, hrsg. von F. v. Weech, Tl. 4, 1891, S. 245; ADB.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 20, 1969), S. 448

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Jizerka
  • gestorben in > Heidelberg