Kotula, Rudolf

Kotula Rudolf, Bibliothekar und Bibliograph. * Lemberg, 24. 3. 1875; † Kasach. Sowjetrepublik, 2. 10. 1940.

Stud. an den Univ. Lemberg, Graz und Berlin Germanistik, 1902 Dr.phil. Ab 1900 war K. an der Univ.-Bibl. Lemberg (1922–39 Dir.), ab 1901 auch an der von Gf. V. Baworowski gestifteten Bibl. in Lemberg (1916–39 Dir.) tätig. 1907 wurde K. Mitgl. des Ver. für Bibliothekswesen in Wien. Er publ. viele seiner Arbeiten in den „Mitteilungen des österreichischen Vereins für Bibliothekswesen“, in „Przeglad Biblioteczny“ („Bibliothekar. Rundschau“) und in „Nauka Polska“ („Poln. Wissenschaft“). K. bearbeitete und gab die wertvollen Kataloge der Handschriften- und Altdrucke heraus.


Literatur: A. Peretiatkowicz–M. Stoberski, Wspótczesna kultura polska (Zeitgenöss. poln. Kultur), 1932; Lista strat kultury polskiej, 1939–1946 (Verzeichnis der Verluste poln. Kulturgutes 1939–46), bearb. von B. Olszewicz, 1947.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 17, 1967), S. 162f.

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Lemberg
  • gestorben in > Astana