Kennessey, Béla

Kennessey Béla, Theologe. * Szegedin (Szeged, Ungarn), 14. 9. 1858; † Klausenburg (Cluj, Siebenbürgen), 14. 1. 1918.

1877–81 Stud. der Phil. an der Univ. Budapest und Theol. an der ref. theolog. Akad. ebendort. 1881/82 Stud. der Theol. an der Univ. Utrecht. 1882 Priv.Doz., 1884 ao. und 1886 o. Prof. für bibl. Wiss. an der ref. theolog. Akad. in Budapest. 1889–95 Sekretär der ung. Protestant. Literaturges. und Redakteur der Z. „Protestáns Szemle“ („Protestant. Rundschau“). 1895 Dir. der ref. theolog. Fak. in Klausenburg. 1899 Obernotar, 1908 Bischof des ref. Kirchendistriktes von Siebenbürgen. K. wollte die evang. Erweckungsbewegung und theolog. Wiss. vereinigen und versöhnen. K. vermittelte als Erster der ung. Theol. die Ergebnisse der alttestamentlichen Forschungen. Er gehörte zu den Wegbereitern der Inneren Mission in Ungarn.


Literatur: Szinnyei 6; Pallas 10; Új Idök; Révai II; Das geistige Ungarn; Zoványi, Theologiai Lex.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 296

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Szegedin
  • gestorben in > Klausenburg