Filtsch, Johann

Filtsch Johann, evang. Theologe. * Hermannstadt (Sibiu), 16. 12. 1753; † ebenda, 13. 10. 1836.

Stud. an den Univ. Erlangen und Göttingen; 1781 Prof. am Gymn. in Hermannstadt, 1784 Prediger in Hermannstadt, 1791 Pfarrer in Heltau (Cisnadie), 1797 in Urwegen, 1805 Stadtpfarrer in Hermannstadt, 1809–17 Dechant des Hermannstädter Kapitels; 1835 i.R. F., Anreger und Mitarbeiter von H. C. Schlözers „Kritischen Sammlungen zur Geschichte der Deutschen in Siebenbürgen“, Göttingen 1795–97, war maßgeblich beteiligt an der Schaffung (1817) des Bruckenthal-Mus. in Hermannstadt. 1799 korr. Mitgl. der Ges. d. Wiss. in Göttingen.


Literatur: Handschriftl. Autobiographie in der Heltauer Matrikel; J. Filtsch, Rückblick auf das Leben des J. F., 1837; Trausch; ADB.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 315

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Hermannstadt
  • gestorben in > Hermannstadt