Schuster, Johann Leopold

Schuster Johann Leopold, Agronom und Journalist. Geb. Wien, 3. 6. 1859; gest. ebenda, 15. 3. 1937.

Stammte aus einer Bürgerfamilie. Nach Besuch der Realschule stud. S. 1878–81 an der landwirtschaftl. Abt. der Hochschule für Bodenkultur in Wien und absolv. danach seine Lehrjahre in der landwirtschaftl. Praxis in NÖ sowie in Böhmen (u. a. als Volontär bei der Zuckerfabrik und Raffinerie Dux/Duchcov) und in Ungarn. Ab 1883 war er Verwalter des Frh. v. Dumreicherschen Gutes in Kroatien, bis er 1889 in den Verband der „Wiener landwirtschaftlichen Zeitung“ trat, in welchem er, zuletzt als verantwortl. Red., durch vierzig Jahre eine verdienstvolle Tätigkeit entfaltete. S., der auch in seinen publizist. Beitrr. lange Zeit um eine zentrale Organisation der Landwirtschaft bemüht war, wirkte als Mitarbeiter Alfred Simitsch v. Hohenblums in der agrar. Zentralstelle, aber auch im Klub der Land- und Forstwirte, dessen korr. Mitgl. er u. a. war, und wurde vom Ackerbaumin. als ständiges Mitgl. in den Zollbeirat entsandt (Titel k. Rat.). 1924 wurde er zum Ökonomierat ernannt. Auf standespolit. Gebiet engagierte er sich für den Schutz des auch von ihm selbst geführten landwirtschaftl. Ing.Titels auf legist. Ebene.


Literatur: Wr. landwirtschaftl. Ztg., 3. 6. 1914 (mit Bild), 5. 5. 1928 und 20. 3. 1937; Jb. der Wr. Ges.; Archiv der Univ. für Bodenkultur, WStLA, beide Wien.
Autor: (E. Lebensaft)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 11 (Lfg. 54, 1999), S. 390

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Wien
  • gestorben in > Wien