Porges, Philipp

Porges Philipp, Fabrikant. * Liebeschitz (Libešice, Böhmen), 21. 7. 1856; † Wien, 6. 11. 1925.

Besuchte bis 1876 das Prager Polytechnikum; war dann als Ing. in einer Prager Maschinenfabrik, im Eisenwerk Witkowitz (Ostrava-Vítkovice) und in einer Budapester Maschinenfabrik, 1883–90 als Chefing. in der Maschinenfabrik Brand & Lhuillier in Brünn (Brno) tätig; 1890 gründete er eine Maschinenfabrik (Lederer & P.) in Königsfeld (Královo Pole) bei Brünn. Das Unternehmen entwickelte sich rasch und verschmolz 1903 mit der Maschinen- und Waggonbau-Fabriks-AG vormals H. D. Schmid, Simmering. P. leitete als Gen.Dir. beide Fabriken, in welchen 3000–4000 Arbeiter beschäftigt waren. Er gründete in Bukarest eine Filiale, die 1908 in eine selbständige AG umgewandelt wurde.


Literatur: N. Fr. Pr. vom 7. 11. 1925; Illustriertes österr.-ung. Ehren-Buch. Almanach der Mitgl. des k.-österr. Franz Joseph-Ordens, 1909; Der k. Oesterr. Franz Joseph Orden und seine Mitgl., red. von F. Schnürer und G. v. Turba, 1912, S. 162.
Autor: (J. Mentschl)
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 38, 1981), S. 209

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Líbeznice
  • gestorben in > Wien