Karpeles, Gustav

Karpeles Gustav, Schriftsteller, Redakteur und Literaturhistoriker. * Eiwanowitz (Ivanovice, Mähren), 11. 11. 1848; † Bad Nauheim (Hessen), 21. 7. 1909.

Stud. am jüd.-theolog. Seminar und an der Univ. Breslau; Dr.phil.; K. wandte sich der Journalistik zu und ging nach London, anschließend nach Berlin; ab 1872 wieder in Breslau und zwar als Mitarbeiter in der Redaktion der „Breslauer Nachrichten“. 1877–82 gab er mit Spielhagen in Berlin „Westermanns Monatshefte“ heraus. Ab 1890 redigierte er die „Allgemeine Zeitung für das Judentum“. K. beschäftigte sich sehr vielseitig mit Literatur, besonders aber mit Persönlichkeit und Werk Heinrich Heines. Er veröff. auch zahlreiche andere biograph. und literaturkrit. Abhh. und machte sich verdient um die Neuhrsg. von Werken dt. klass. und romant. Dichtung sowie um eine Ausgabe des Werkes von N. Lenau.


Literatur: N.Fr.Pr. vom 10. 11. 1908 und vom 22. 7. 1909; Literar. Echo 11, 1908/09, Sp. 1615; Herders Jb. für Zeit- und Kulturgeschichte, 1909, S. 406; Westermanns Monatshe., Sept. 1909; Die Wage, Jg. 12, 1909, n. 40; Zeitgeist, n. 30, 1909; Brümmer; F. Jaksch, Lex. sudetendt. Schriftsteller, 1929; Kosch; Kürschner, Literatur-Kalender, Jgg. 1884–1908, 1936; Wer ist’s? 1908 (mit Werksverzeichnis).
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 248

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Ivanovice u Brna
  • gestorben in > Bad Nauheim