Frankfurter, Salomon

Frankfurter Salomon, Klass. Philologe und Bibliothekar. * Preßburg, 9. 11. 1856; † Wien, 24. 9. 1941.

Stud. an den Univ. Wien und Berlin Klass. Philol. und Geschichte mit besonderer Berücksichtigung der Epigraphik und Archäologie; 1883 Dr.phil. Seit 1884 Volontär an der Univ.-Bibliothek Wien, 1911 Vizedir. (Regierungsrat), 1919 Dir. (Hofrat), 1923 i.R. 1891 korr. Mitgl. des k. dt. archäol. Instituts, 1899 Korrespondent der k. k. Zentralkomm. für Kunst- und historische Denkmale, 1900 korr. Mitgl. des Österr. archäolog. Institutes, 1908 Mitgl. der Mittelschulenquête des Min., 1913 Mitgl. der Inkunabel-Komm. Ungemein vielseitig, arbeitete F. an mehreren Ztgn. und wiss. Zss. mit, war u.a. Mitbegründer des „Ver. der Freunde des human. Gymn.“, dessen Mitt. er seit 1906 herausgab, und Mitgl. des Kuratoriums des Ver. Carnuntum. Förderte tatkräftig provinzialarchäolog. Forschungen.


Literatur: N.Fr.Pr. vom 9. 11. 1916; Jb. der Wr. Ges., 1929; Personalakt der Universitätsbibliothek Wien.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 346

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Pressburg
  • gestorben in > Wien