Beer, Adolf

Beer Adolf, Historiker und Politiker. * Proßnitz (Mähren), 27. 2. 1831; † Wien, 7. 5. 1902.

Stud. in Berlin, Heidelberg, Prag und Wien Geschichte, Philol. und Volkswirtsch., seit 1853 Gymnasiallehrer in Czernowitz, Wien und Prag, 1856 ao.Prof. an der Rechtsakad. in Großwardein, 1857 Prof. der allg. und Handelsgeschichte an der Wr. Handelsakad., 1868 an der Techn. Hochschule in Wien; seit 1864 im Unterrichtsrat, seit 1869 Ministerialrat im Unterrichtsmin. (verfaßte den Entwurf zum Reichsvolksschulgesetz); 1870 schied er aus dem Verwaltungsdienst, 1873–97 Reichsratsabg. für den mähr. Stadtbezirk Sternberg (altliberal); befaßte sich im Parlament mit Unterrichts-, Finanz- und wirtsch. Fragen, führte das Referat über das Universitätsbudget und die Gehaltsregulierung der Beamten und Lehrer; 1897 ins Herrenhaus berufen; Mitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien.


Literatur: N.Fr.Pr. vom 8. 5. 1902; Wegwarte vom 17. 5. 1952; E. Stransky, A.B. als Politiker und Historiker, Versuch einer Monographie, Diss. Wien, 1948; Almanach Wien, 1903; Technische Hochschule Wien, 1902/03; Geschichte der Techn. Hochschule, Wien; Biogr.Jb.; NDB.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 63

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Prossnitz
  • gestorben in > Wien