Köhler, Josef

Köhler Josef, Generalauditor. * Pruchna (österr.-Schlesien), 24. 4. 1863; † Wien, 11. 6. 1917.

Stud. bis 1885 an der Univ. Wien Rechts- und Staatswiss., trat 1881 als Einjährig-Freiwilliger in das IR. 17 ein und wurde 1882 Lt. i. d. Res., 1886 Auditoriatspraktikant, 1891 Hptm.-Auditor, 1901 Mjr.-Auditor, 1912 Obst.-Auditor, 1916 Generalauditor. K. legte 1889 die Militär-Richteramtsprüfung, 1897 die Prüfung für den höheren Militärjustizdienst ab. 1886–89 dem Garnisonsgericht Wien zugeteilt, kam er 1893 zur 4. Abt. des Reichskriegsmin. und war gleichzeitig Untersuchungsrichter beim Garnisonsgericht Wien. Ab 1909 Stellvertreter des Abt.-Vorstandes der 4. Abt. im Reichskriegsmin., 1914–17 Leiter der 4./I. Abt. K., Träger vieler Auszeichnungen, machte sich hochverdient um den Justizdienst des Militärs.


Literatur: R. P. vom 14. 6. 1917; K. A. Wien.
Referenz: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 31

Links

Download

Lifeline

Orte

  • geboren in > Pruchna
  • gestorben in > Wien